Vor dem Tod bewahrt

Erlebnisbericht – Vor dem Tod bewahrt. Pastor Pradeep, ein christlicher Pastor in Indien hatte ein einschneidiges Erlebnis, dass er wohl nie vergessen wird.

Ein Erlebnisbericht – Vor dem Tod bewahrt

erlebt und geschrieben von unserem Freund und Pastor Pradeep. Am 29. November besuchte ich ein Gebetstreffen in einem winzigen Dorf und einem Küstendorf Namens Perupalem.

Dieses Dorf liegt sehr nahe an der Bucht von Bangal (indischer Ozean). Diese Fischergemeinde lebt dort und mein Freund und Pastor Ramesh kümmert sich da um die Gemeinde in den letzten Jahren. Ich wurde von meinem Pastor Freund eingeladen, um mit dem Bau eines Kirchengebäudes zu beginnen.

Also betete und legte ich den Stein nachts gegen 20 Uhr. Ich beendete gerade das Gebetstreffen und betete für wenige Menschen und um 21 Uhr.

Dann

Um die Zeit kam ich zu meinem Auto zurück und ich startete mein Auto, plötzlich eine Gruppe von 100 Leuten um mich herum.

Auch rund um mein Auto waren sie, betrunkene Leute und einige muslimische Leute, die diese Kirche nicht im Dorf haben wollen.

Unter diesen Umständen kamen mein Pastor Freund und einige Gläubige, um mich zu beschützen. Diese 100 Menschen schlugen mich und rissen meine Kleidung ab und schlugen unsere Gemeinde. Eine Person nahm das scharfe Messer und versuchte damit mir zu schaden, aber ich bin geflohen und mein Pastor Freund hat versucht, das heidnische Volk zu erklären, dass wir die Erlaubnis und Genehmigung der Regierung erhalten haben, die Kirche zu bauen.

Aber sie wollten meine Erklärung oder die meines Pastor Freund nicht hören. Unter diesen Umständen habe ich nur gebetet für ein paar Minuten zu dem Herrn Jesus. Ich weiß nicht, was in diesen paar Minuten passiert ist.

Die Menge entfernte sich ein wenig von meinem Auto, um miteinander zu streiten. Ich rannte zu meinem Auto und 4 Leute warfen Steine auf mich. Ich fuhr los ​​und sie rannten mir hinterher, sie liefen auch sehr schnell, aber mit hoher Geschwindigkeit kam ich nach wenigen Minuten aus diesem Dorf heraus.

Mein Pastor Freund rief mich an und sagte zu mir, die Polizei sei gekommen, um die Menge zu zerstreuen und habe die Menschen informiert und gewarnt, nochmal zu kommen um den Bau der Kirche zu stören.

Ich preise Gott wirklich für Gottes wunderbaren Schutz und für seine Gunst gegenüber seinem Volk, alle Ehre sei Jesus – ich wurde vor dem Tod bewahrt! Amen

Psalm 91 lesen

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: