Wie kann ich meinen Glauben stärken ?

Wie kann ich meinen Glauben stärken? 

Jeden Tag, müssen wir viele Entscheidungen treffen und jeden neuen Tag möchte uns der Teufel in unseren Entscheidungen zweifeln lassen.

Ja der Teufel geht umher wie ein Brüllender Löwe uns sucht wen er verschlingen kann. Er möchte den Segen rauben, der für uns bereit steht.

Doch beachte, das er nicht jeden verschlingen kann! Er muss suchen! Das gefällt mir 🙂

Den Glauben stärken ist nicht schwer. Wir brauchen nicht viel Glauben, es reicht die Größe eines Senfkorn…

Voll Glauben danken wir Gott im Gebet für das erbetene….bis die ersten Situationen oder irgend welche Umstände zu sehen sind, dann kommen Zweifel auf, die Folge… wir sinken.

In der Bibel gibt es einige Beispiele und eines habe ich mir für diese Predigt ausgesucht, nämlich das Beispiel von Simon Petrus. Ja genau der, der mit Jesus 3 Jahre lang (und das sehr intensiv) unterwegs war und die ganzen Zeichen und Wunder gesehen hat, die Jesus getan hat.

Jeder hat ein Maß des Glaubens erhalten, alle das gleiche Maß!

Deine Freundin, Mann, Frau oder Nachbarin hat nicht mehr Glauben empfangen als wie Du. Gott verteilt alles gerecht, so wie er alle Samen wie Friede, Freude, Liebe ect in uns gestreut hat… und eben auch den Glauben.

Es sollte keine Wissenschaft daraus gemacht werden, wie es manche handhaben, im Video werde ich dieses Thema “Wie kann ich meinen Glauben stärken?”, näher darbringen. Ihr könnt gespannt sein.

Ich empfehle Dir dieses Video aus der Glaubensserie “Glaube im Alltag”, dort wirst du gesegnet sein und Antworten erhalten.

 

Am besten abonnierst Du den Kanal, weil du dann keine Neuigkeiten mehr verpasst:
♦Das Leben mit Gott – Youtube Kanal abonnieren♦

 

Das könnte Dich auch interessieren:

 

 

 

Dein Geist braucht Nahrung

Dein Geist braucht Nahrung, genauso wie Dein Körper. Wir können uns nicht nur von Luft und Liebe ernähren. Unser Körper braucht Flüssigkeit und feste Nahrung, damit wir kräftig und fit bleiben… Weiter lesen…

Inventur der Gedanken

Gedanken ob positiv oder negativ, sie kommen und gehen. Es ist lange her… dass ich vor 29 Jahren, Jesus als meinen Herrn und Retter angenommen habe. Mit der neuen Geburt sind wir errettet und alles ist neu geworden
(2 .Kor. 5,17) doch…

Weiter lesen…