Was gehört zu Okkultismus? – Teil 1

Was gehört zu Okkultismus?

Mit diesem Thema möchte ich Menschen wach rütteln. Ich bin mir sicher, dass wenn man durch die Wohnräume ginge, sich das ein oder andere finden lässt, das Gott entehrt und damit die Tür für den Feind öffnet. Auch bestimmte Dinge, die sich die Menschen zur Gewohnheit gemacht haben, wie das täglich Horoskope lesen und so weiter…

Weiter lesen…

Mit Toten reden

Mit Toten reden… 

Mit Toten reden ist schon immer ein interessantes Thema gewesen, vermutlich war es noch nie so interessant wie in unserer heutiger Zeit. 

Die meisten Deutschen glauben an ein Leben nach dem Tod und man kann verstehen wenn ein geliebter Mensch von uns gehen muss, dass man den verstorbenen vermisst. Am besten wäre es nochmal seine Stimme hören, um Rat zu fragen und wenn möglich sich anständig zu verabschieden.

So versuchen nun viele betroffene und auch neugierige über Ouijabretter (Hexenbretter), Glasrücken, Trance, Séancen, Tarotkarten oder auch über ein sogenanntes Medium einen Kontakt zu den Toten herzustellen. Auch um es einfach einmal auszuprobieren, weil der Freund oder Freundin gesagt hat, dass es wirklich funktioniert.

 

Hier das kurze Video auf Youtube ansehen:

 

Anmerkung:

Ich hoffe ich konnte Euch anhand der Bibelstellen erläutern, wie gefährlich es ist mit Toten zu reden. Man öffnet die Pforten der Hölle und holt sich die Dämonen ins Haus. Persönlich kannte ich eine Person, die sogar Verfolgungswahn bekam und kurz vor dem Selbstmord stand, weil sie nicht mehr konnte.
Als sie Jesus als ihren Herrn annahm, war alles weg. Die Depressionen, der Verfolgungswahn und die Selbstmordgedanken waren verschwunden.

Gottes Segen – Claudia Kenngott

 

Dieser Beitrag könnte auch interessant sein :