Befreiungs-/Heilungsgebetsabend

Befreiungs-/Heilungsgebetsabend

Shalom liebe Geschwister,

Wir laden Dich herzlich zu unseren Befreiungs-/Heilungsgebetsabend am 19.06.2020 um 19 Uhr Online und Live auf Facebook ein.

Wir erwarten großes an diesen Abend und ich weiß Gott wird sein Wort bestätigen.

Befreiung und Heilung ist der Auftrag und Befehl Jesu an seine Jünger. (Markus 16,17-18)

17 “Diese Zeichen aber werden die begleiten, die gläubig geworden sind: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben, sie werden in neuen Sprachen reden,
18 Schlangen werden sie aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nichts schaden; Kranken werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden.”

Unser Herr Jesus Christus hat sich nicht verändert, sein Wort ist auch heute noch gültig.
Jesus befreit und heilt auch heute noch wie vor 2000 Jahren.

Manchmal kämpfen wir im Geist und denken es liegt am glauben, doch meistens liegt es an etwas ganz anderem. Genau das möchte ich aufzeigen bevor wir in diesen Befreiungs-/Heilungsgebetsabend übergehen.

Wenn du Befreiung oder Heilung brauchst, dann solltest du diesen Abend nicht versäumen.

Hier geht es zum Live-Online Stream am Freitag den 19.06.2020 um 19:00 Uhr: https://www.facebook.com/dasLebenmitGott/

Wir freuen uns auf Euch 🙂

Gottes Segen – Claudia Kenngott

Gerne kannst Du uns auch auf Youtube folgen, dort werden in abständen Predigten hochgeladen: Youtube hier klicken

 

Das könnte auch interessant sein:

Beten mit Vollmacht

Vollmacht im Gebet. Wir werden sehr oft in der Bibel darauf hingewiesen zu beten. Ob es für unsere Regierung, für die Familie, für Kranke oder für die Gemeinde, Christen, Verlorenen und so weiter. Beten ist wichtig, denn durch beten verändert  und vertieft sich unsere Beziehung zu Gott.

Doch das ist nicht alles.  Das Gebet, das Christen in Vollmacht beten hat immer eine durchschlagende Kraft in der geistlichen Welt und davor fürchtet sich der Teufel.

Weiter lesen…

Maria – die Mutter Jesu

Maria – die Mutter von Jesus

Immer wieder höre und lese ich, das die Mutter von Jesus, Maria angebetet und um Hilfe gebeten wird. In den verschiedensten Kirchen werden Bilder und Statuen von Maria aufgestellt und verherrlicht.
Dazu hatte ich erst letztens einen Artikel gelesen und habe es nun auf den Herzen darüber schreiben.

Wer ist nun Maria wirklich ? und darf man zu ihr beten?

Sie war eine ganz normale Frau und wie alle Menschen ein sündiger Mensch (Röm. 3,23) . Auch sie brauchte wie alle anderen Menschen die Erlösung. Durch Gottes Gnade, wurde Maria von Gott auserwählt das sein Plan, den er für die Menschheit hatte, ausgeführt werden konnte.

Sie war eine normale und anständige Frau, man liest hier in der Bibel nichts negatives oder außergewöhnliches.

Im Lukas 1,28 lesen wir, das Maria die Mutter Jesus von Gott als “Begnadigte” genannt wird. Wenn wir dieses Wort “Begnadigte” aus dem Griechischen übersetzen, bedeutet das = angenehm machen.

Maria war eine Jungfrau als sie Jesus geboren hatte, dass kann man im Luk.1,34-38 lesen.
Allerdings diese immer währenden Jungfräulichkeit der Maria, wie oft sie genannt wird, ist nicht biblisch.
Denn nach der Geburt von Jesus hatte Gott Maria reichlich gesegnet. Sie bekam weitere Kinder mit Josef, somit hatte Jesus also Halbbrüder, die da heißen : Jakob, Josef, Simon und Judas sowie Halbschwestern, die Anzahl oder Namen nicht genannt werden. (Matt 13,55 -58).

Als Jesus gerade redete, erhob eine Frau die Stimme und sprach zu Jesus (Luk.11,27) :”Selig ist der Leib, der dich getragen, und die Brüste, die du gesogen hast!
Jetzt beachten wir was Jesus sagte ( Luk. 11,28) : ” Ja vielmehr, selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren!

Jesus war es wichtiger, das sie das Gottes Wort hören und bewahren! Jesus ging auf die Frau nicht weiter ein. Zumindest liest man hierzu nicht´s weiter.

Maria war am Kreuz bei Jesus zu sehen ( Joh. 19,25) und auch bei den Aposteln zu Pfingsten (Apg.1,25). In der Apostelgeschichte wird Maria nicht mehr erwähnt und sonst wird nichts über den Tod von Maria geschrieben oder das sie in den Himmel auffuhr.

Sollen und dürfen wir Maria anbeten ?

Maria sollte wie eine normale weltliche Mutter respektiert und geachtet werden, jedoch sollte sie nicht angebetet noch verehrt werden!

In der Bibel steht nirgends das wir Maria um Hilfe bitten sollen noch das sie unsere Gebete erhört. Wir lesen im 1.Thim. 2,5,  dass Jesus unser Fürbitter bzw. Mittler ist und er allein zwischen Gott und den Menschen steht.

 

Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus,…” (1.Thim. 2,5)

Maria selbst hat die Gnade Gottes erkannt Luk 1,46-50 ” Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freut sich Gottes, meines Retters, dass er angesehen hat die Niedrigkeit seiner Magd; denn siehe, von nun an werden mich *selig preisen alle Geschlechter! Denn Großes hat der Mächtige an mir getan, und heilig ist sein Name; und seine Barmherzigkeit währt von Geschlecht zu Geschlecht über die, so ihn fürchten.”

*…selig preisen alle Geschlechter !…. Sie gibt keinen Segen weiter, sondern wird selbst gesegnet werden.

Maria war bestimmt eine gläubige gute Ehefrau und Mutter, aber ich glaube nicht was die Katholische Kirche über sie lehrt.

Amen – Eure Claudia Kenngott