Der Heilige Geist unser Tröster

Der Heilige Geist unser Tröster

Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben,
dass er bei euch bleibe in Ewigkeit,
Joh. 14,16 (Schlachter)

Manche Menschen sind sehr oft vom Umfeld und vom Alltag niedergeschlagen. Kaum noch nette Worte, sie werden beleidigt, gedrängt und hetzen von einem Termin zum anderen, haben kaum noch Zeit für sich selbst.
Täglicher Alltagsstress und die dadurch hervorkommenden Gefühle, bringen nicht besonders gute Eigenschaften mit sich: wie träge werden, man wird unfreundlich, mürrisch und man stumpft mit der Zeit ab.

Wir brauchen uns dem Wandel der Zeit nicht anpassen, weil wir den Heiligen Geist in uns haben der unser Fürsprecher, Tröster, Ratgeber, Helfer und Kraftgeber in Ewigkeit ist. Jeder kann lernen sich auf den Heiligen Geist einzulassen, indem wir Ihn bitten, in uns zu wirken.

Wenn Du den Heiligen Geist noch nicht hast, dann kannst du Gott, im Jesu Namen bitten, dir den Heiligen Geist zu geben. Im Lukas 11,23 steht, dass jeder der darum bittet, Ihn auch bekommt.

Aus meiner Zeit als ich die Bibelschule besuchte, dass liegt schon 27 Jahre zurück, hatte eine Christin eine Prominente Person zu Jesus geführt. Und sie erzählte, dass sie mit dieser Person auch um den Heiligen Geist beten wollte. Diese wollte es nicht gleich machen. Ich fragte damals warum ? Und sie erzählte, dass die Person erstmal Zuhause aufräumen wollte, bevor der Heilige Geist kommt. Das Ende war, sie hatte erst aufgeräumt und dann in der Badewanne, um den Heiligen Geist gebeten und Ihn auch empfangen. -Hallelujah

Ich finde dieses Erlebnis schön, trotzdem brauchen wir nicht auf den richtigen Augenblick zu warten und können diese Bitte, an jedem Ort egal wie es dort aussieht erbitten.

AMEN und Gottes Segen – Claudia Kenngott