Finanzielle Gebetserhörung in der Not

Alexandra war bereits nach der Diagnose Krebs 2016 am Boden zerstört, doch nun kam auch noch das finanzielle Problem hinzu, da die Krankenkasse nichts mehr bezahlen wollte. Wovon sollte sie nun Leben? Hier erzählt sie ihre Geschichte.

Hallo, mein Name ist Alexandra. Ich habe 2016 die Diagnose Lungenkrebs erhalten und kämpfe seit dieser Zeit ums überleben. Der Krebs ist ein Pencoasttumor der sich schnell ausbreitet und umliegende Bereiche befällt. In meinem Fall hat er zwei Rippen, das Nervengeflecht des linken Armes sowie die Wirbelsäule befallen. Der linke Arm war dadurch gelähmt. Leider hat der Radiologe damals die Krebserkrankung nicht rechtzeitig erkannt und somit war eine Operation sowie eine schnelle Behandlung nicht mehr möglich.

Nach langer Bestrahlung

sowie Chemotherapie konnte der Krebs eingedämmt werden. Doch ich muss weiterhin alle zwei Wochen eine Antikörperinfusion bekommen. Durch viel üben ist der linke Arm wieder teilweise beweglich und so dachte ich, ich kann wieder am Berufsleben teilnehmen. Das funktioniert leider noch nicht.

Seit November 2018 habe ich dann psychische Problem dazu bekommen und wurde krankgeschrieben bis 21. Januar. Im Anschluss bin ich dann zur Reha wegen dem Krebs, was nach langem hin und her endlich bewilligt wurde.

[bctt tweet=”Alexandra war bereits nach der Diagnose Krebs 2016 am Boden zerstört, doch nun kam auch noch das finanzielle Problem” username=””]

Keine Lohnfortzahlung

Seit 18. Dezember 2018 erhalte ich von meinem Arbeitgeber keine Lohnfortzahlung mehr und die Dame von der Krankenkasse ist der Ansicht, das Depressionen und Krebs die gleiche Krankheit sind und deswegen von Ihrer Seite kein Krankengeld bezahlt wird.

Die Krankenkasse bezahlt kein Krankengeld mehr, denn ich wurde ausgesteuert und ich muss einen Antrag auf Erwerbsminderung stellen. Der Termin ist aber erst ende Mai. (Vorher kein Termin möglich ?)

Zudem habe ich einen Antrag auf Hilfe von der AA gestellt, was aber dauert. Hilfe auf Grundsicherung erhalte ich nicht. Jetzt bin ich in eine wirklich schlimme finanzielle Notsituation geraten und Menschen die von meiner Not gehört hatten, haben für mich vor ein paar Wochen gebetet.

Gott hat das Gebet erhört

Die Krankenkasse hat mich nun vor ein paar Tagen angeschrieben dass sie jetzt mein Krankengeld nachzahlen werden für die Zeit. Und die Rentenkasse hat mir angeboten einen Vorschuss zu zahlen bis alles geklärt ist.

Hallelujah

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.