Erlebnisbericht – Kein Geld mehr für Miete

Erlebnisbericht – Kein Geld mehr für Miete

Wie ein Ehepaar um ihre Wohnung bangte, weil sie die Miete nicht mehr zahlen konnten…

Diese Zeiten in dem “Corona” das Alltagsleben bestimmt, sind wirklich schlimm. Um so mehr freue ich mich, dieses Zeugnis zu schreiben, indem wir erkennen, dass Gott auf seine Kinder sieht und ihnen auch hilft.

Ein Ehepaar, wie viele andere auch, leiden unter den “Corona-Bedingungen” – die Kurzarbeit. Vielmehr ist der Ehemann durch Corona arbeitslos geworden. Dadurch fehlte das Haupteinkommen, des Ehemannes. Es brachen schwierige Zeiten an und die Ehefrau machte sich natürlich Sorgen, wie sie denn nun die kommende Miete bezahlen konnten. Kein Geld für Miete!

Die Frau bat Gott, sobald sie erkannte das die Miete nicht zu bezahlen ist, um Hilfe. Sie ging ihrem Alltäglichen Leben nach und machte auch wie jedes Jahr die Einkommenssteuer. Normalerweise würden die beiden etwas nachzahlen müssen oder wie es auch schon vorkam, hatten sie etwas zurück erstattet bekommen, nicht viel aber immerhin.

So kam dann das Schreiben des Finanzamtes zurück. Sie öffnete den Brief und es war eine Rückzahlung (die noch nie so hoch war) die etwa fast die Höhe dieser Miete war! So konnten die beiden ihre Miete bezahlen.

Preis dem Herrn!

-Anonym-

P.S Wir dürfen dank Jesus, jederzeit zu unserem Vater gehen, der uns behütet und versorgt. Es ist Ihm eine Freude, uns zu helfen. Daher ist eine Bitte zu Gott, die uns manchmal zu groß erscheint eine Kleinigkeit für unseren himmlischen Vater. Wenn Du ein Anliegen hast, kannst Du uns gerne über dieses <Gebetsanliegen> eine Email zu kommen lassen, wir werden auch für dich beten.

Teile uns dann auch bitte Deine Gebetserhörungen mit, damit wir es veröffentlichen können (auch Anonym). Denn nur so können wir Gott die Ehre geben und jeder kann es sehen, was als Ermutigung für alle die glauben, ist.

 

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: