Die Kraft der Saat

Die Kraft der Saat ist das Thema das ich in das neue Jahr Euch reichen möchte.

Ich glaube es ist wichtig darüber zu sprechen weil der ein oder andere auch wenn man von neuem geboren ist und Jesus im Herzen hat sein oder ihr Acker fruchtlos ist.

Und nun möchte ich Euch ermutigen…

Das hier… wird Euch heute begeistern und viele Früchte hervorbringen. Da bin ich mir sicher !

Die Samen des Geistes sind – durch die neue Geburt in uns gelegt worden.

Unsere Aufgabe ist es nun, die Samen, die in uns gelegt sind zum gedeihen zu bringen.

Joh.12,24 „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, so bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, so bringt es viele Frucht.

Ein Same bringt keine Frucht hervor, bevor es nicht zur Erde fällt und stirbt. Jesus selbst verglich sich mit einem Weizenkorn. Würde er nicht sterben, dann würde er allein bleiben und die Herrlichkeit alleine genießen.

Dann würde es aber keinen einzigen errettenden Sünder geben in der Herrlichkeit.

Doch wenn er stirbt, ist der Weg frei und das hat Jesus getan.

„ Was du säst – wirst du ernten „

Oftmals wird – was du säst, wirst du ernten – mit Opfergaben und Spenden in Verbindung gebracht was auch richtig ist, das kann man in den beiden Kapitel des 2. Korinther 8 – 9 für die Gemeinde lesen, doch das bedeutet noch weitaus mehr! Wir konzentrieren uns heute nicht auf den Zehnten.

Gott hat uns verschiedene Saatgut zur Verfügung gestellt.

Und im 1.Mose 8,22 „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht!

Solange die Erde steht, also gilt das auch noch heute, soll nicht aufhören Saat und Ernte !

Ein Göttliches Prinzip !!

Und wir sind aus unvergänglichen Samen entstanden… wir sind unvergänglich durch ihn geworden.

Ohne Saatgut gibt es keine Ernte, wenn du nicht säst wirst du verhungern.

Es gibt 2 Arten von Saatgut : die geistliche und die Fleischliche.

Hier kannst Du die ganze Predigt hören << Predigt hören >>

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.